VOLTAFILM

BIBI VAPLAN: Fliegenromanisch

Newsletter

Impressum

Konzept und Design: C2F
Programmierung: Johnny Nia

TITEL: BIBI VAPLAN: Fliegenromanisch
KATEGORIE: Short Film
JAHR: 2012
LÄNGE: 3min
SPRACHE: Rätoromanisch

REGIE: Simon Weber

Bibi Vaplan, die lebhafte Songpoetin aus Graubünden, singt kraftvoll-melancholische Lieder, ausschliesslich und leidenschaftlich in Rätoromanisch. Wie der Wind spielen die Kompositionen, kraftvoll durchrüttelnd oder träumerisch-sanft entfalten sie sich in den Klavierklängen und werden durch den runden Klang der Stimme in die Seelen geweht. Bibi Vaplan bedeutet so viel wie Bibi, geh‘ langsam. Eine Aufforderung an sich selbst und die Zuhörer, das Leben weniger gehetzt und mit mehr Bedacht zu nehmen. Fliegenromanisch ist auf dem 2011 erschienenen Album „Eu Vegn Cun Tai“ erschienen.

Die CD für ihr viertes Album „Cul Vent“ wird am 1. April 2015 im Jazzclub Moods im Schiffbau getauft.